Glossar

NAZA

Abkürzung für „Neue Arten der (Zusammen-)Arbeit“ – ein Synonym für „new work“ oder „Arbeiten 4.0“

Netzwerke

Open Space

Selbstorganisation

ist einer des am häufigsten genutzten Grundprinzipien im Bereich neuer Arbeitsformen.Selbstorganisation bedeutet die Verlagerung von hierachischen Aufgaben und Funktionen, die in klassischen Strukturen in der Spitze der Pyramide angelegt sind, an untergelagerte – meist produktions- oder kundennähere – Organisationseinheiten. Diese Entwicklung bedeutet für viele Beteiligte zumeist einen Paradigmenwechsel. Selbstorganisierte Unternehmen sind weisen zumeist eine höhere Resilienz, klarere Zielsetzungen, kreativere Energien und nachhaltigere Erfolge auf als klassisch strukturierte Organisationen.

Stakeholder

sind alle Personen und Institutionen, die mit der Organisation in unmittelbarem und unmittelbarem Bezug stehen und auf sie einwirken bzw. auf die Organisation einwirkt. Dies sind z.B. Mitarbeiter, Investoren, Kunden, Lieferanten, Gesetzgeber, das sozial und regionale Umfeld, Geschäftspartner etc.