Job visits | Konzept

Die Bewerber auf die offene Stelle sind nach der Paperlage alle gut, aber die ersten 10 Gespäche waren im Grunde wertlos, denn obwohl die Qualifikation stimmt - ihre Chemie passte nicht zum Team. Zudem sind die Vorstellungen von Aufgaben und Rollen jenseits aller Möglichkeiten. Sie kannten das Unternehmen einfach noch nicht gut genug. Schade eigentlich um die vertane Zeit.


Kurzbeschreibung

"Job visits“ sind Tage der offenen Tür im laufenden Betrieb. Sie sind Gelegenheit für Interesseirte - und damit auch für künftige Bewerber - , um sich über den Alltag, die Chancen, die Kultur und die Arbeit als solches vor Ort "live und in Farbe“ zu informieren. Das Ergebnis sind Stakeholder, die das Unternehmen ncoh besser kennen und Bewerber, die wissen worum es bei Ihnen geht.


 Voraussetzung... keine

 Aufwand... gering

 Geeignet für... Unternehmen jeder Größe und Branche

 Das bringt ...mehr Offenheit und Transparenz nach innen und vor allem nach aussen

 Konzepttyp... Einzelkonzept


Wirkung auf die Organisation

Die Zuschauer und der Kontakt mit dem Umfeld stärkt die Mitarbeiter und macht sie Stolz auf das Unternehmen und ihre Arbeit. Die interessierten Stakeholder lernen das Unternehmen und die Arbeitsabläufe besser kennen und entwickeln mehr Verständnis für dessen Vorgehen und Probleme.


Das sollten sie tun:
  • im Kleinen starten und das Angebot z.B. nur bei Bildungseinrichtungen in der Umgebung kommunizieren
  • offen sein für den Austausch
  • Verständnis aufbringen, dass einige Mitarbeiter es nicht mögen, wenn man ihnen so intensiv über die Schulter schaut
  • aktive Feedback einholen, um zu erfahren was die Besucher am meisten interessiert hat und was „hängen geblieben" ist
  • den „Besuch“ so normal gestalten wie möglich. Ziel ist es reale Arbeitssituationen darzustellen
Das sollten sie lassen:
  • ziehen sie keine Show ab, das macht das Unternehmen unglaubwürdig. Bleiben sie authentisch.

Wir empfehlen

Nutzen Sie die nächsten Stellenausschreibungen und laden Sie die Bewerber vor dem Gespräch alle zusammen zu einem Besuchstag ins Unternehmen ein. Machen Sie klar, dass es um ein erstes Kennenlernen und Einblicke ins Unternehmen geht und nicht um eine Assessmentcenter Situation.


Ähnliche Themen | Related Topics

  • Die Projektgruppe trifft sich zum wöchentlichen Status-Meeting und ganz natürlich kommt ein Kollege hinzu, der noch nie etwas mit dem Thema zu tun hatte. Noch dazu aus einer Abteilung, die eigentlich immer nur bremst. Doch am Ende des Meetings erkennen alle, welchen großen Beitrag der Gast gebracht hat. KurzbeschreibungReservieren sie einen Platz im Meeting für…
  • Sie merken es sofort. Mitarbeiter, die sich nicht nur bemühen die Wünsche des Kunden zu beachten, sondern dies auch sofort angehen und umsetzen. Mitarbeiter, die wissen, dass ihnen alle Mittel zur Verfügung stehen und sie die volle Rückendeckung haben um „ALLES“ zu tun, was ihre Kunden zufrieden macht. Auch wenn dies bedeutet in einem 5-Sterne…
  • „New work“, „neue Formen der (Zusammen-)Arbeit", „Arbeiten 4.0“  - was meinen diese Begriffe, die - neu wie sie sind - auch im Sprachgebrauch zunächst noch ihren Raum finden müssen? Zu schnell sind die Veränderungen, die auf unsere Zusammen-Arbeit wirken und zu vielfältig die Ideen und Konzepte, um damit umzugehen als dass die Begriffe schon klar…
  • Sich einfach einmal im Quartal - ungestört von allen wichtigen und dringenden Themen - zusammensetzen, um zu berichten welchen Wertbeitrag jeder der Anwesenden für den gemeinsamen Erfolg geleistet hat. Und dann verfallen alle in nachdenkliches Schweigen, bis einer das Schweigen mit einem Vorschlag zur Verteilung der Erträge bricht. So einfach und kompliziert zugleich kann es…
  • Die Zukunft baut auf der Vergangenheit und dem Jetzt auf. Ganz banal. Was aber macht man, wenn man die Zukunft sucht? Genau, man beginnt bei der Vergangenheit und geht Schritt für Schritt weiter. KurzbeschreibungIhre Vision zu finden und zu formulieren ist eine der komplexesten und wirksamsten Aktivitäten, für eine Organisation. Die „Zukunftssuche", blickt bewusst in die Vergangenheit,…
  • Es gibt einen breiten Konsens über die Grundsätze unter denen sich "neue Arbeitsformen" am besten entwickeln und entfalten können. Die Unternehmen die bereits in dieser Art aufgestellt sind haben sich zum Beispiel folgende Grund- und Glaubenssätze zu eigen gemacht: Über Menschen Menschen sind grundsätzlich gut. Sie sind verlässlich, selbstmotiviert und vertrauenswürdig. Zumindest solange bis sie…
  • Profit | Lebensmittel | 400 - 2.400 MA (saisonabhängig) | USA | http://morningstarco.com/ Mitarbeiter die selbst bestellen, was sie brauchen. Die Verträge mit Lieferanten selbst aushandeln. Die selbstständig ihre ganz persönlichen internen "Liefer- und Leistungsbeziehungen" mit den jeweiligen Kollegen vereinbaren. Mit "fluiden" und sehr persönlichen Arbeitsplatzbeschreibungen und alles ohne Chef.Kann nicht funktionieren?Funktioniert! Und zwar bei einem…