Unterstützung

Eine der Zielsetzungen…

…von „small steps – big impact“ ist es das Wissen, d.h. die Grundkonzepte und Hintergründe von „new work“ / „neue Arbeitsformen“ für viele leicht zugänglich zu machen. Damit wollen wir aufzeigen, dass dieser neue Umgang mit uns arbeitenden Menschen für alle Beteiligten vorteilhaft ist, und die erfolgreiche Umsetzung in vielen kleinen Schritten für jede Art von Organisation möglich ist.

Dies ist zugegebenermaßen eine großes Ziel. Daher freuen wir uns über jeden Hinweis auf noch nicht dargestellte Konzepte, Blogbeiträge zum Thema und natürlich auch die Möglichkeit Organisationen bei der Umsetzung aktiv zu unterstützen und damit noch mehr Fallbeispiele „aus ersten Hand“ einbringen zu können.

Unterstützer, Privatpersonen wie Organisationen,…

…werden auf Wunsch im Gegenzug auf dieser Seite gerne namentlich und ggf. mit Logo genannt.


„Pay what feels right“

Sie können diese Seite und die hier zusammengetragenen Informationen absolut kostenfrei nutzen. Zusätzlich wird bald ein jeweils aktuelles e-book zum Download zur Verfügung stehen – auch dieses aller Voraussicht nach kostenfrei.

Gleichzeitig möchten wir ein Experiment wagen.
Unser Ziel ist es Mehrwert für die Nutzer dieser Seite zu generieren. Wie hätten ebenso die vielen Konzepte, Medienhinweise, Unternehmensbeispiele  in unserer Datenbank ausschließlich für unserer eigenen Beratungsaufträge nutzen können.
Sollte es uns gelungen sein hier Inhalte für sie aufzubereiten, die tatsächlich sinnvoll und nützlich sind, oder gegebenenfalls auch Ihre Perspektive im Hinblick auf den Möglichen erfolg Ihrer Organisation verändert haben, so würden wir uns im Gegenzug über einen finanziellen Beitrag (auch gerne gegen Rechnung) freuen.
Wir geben Ihnen gerne zwei Tipps, wie Sie den für Sie richtigen Betrag ermitteln können.

  1. Hören Sie auf Ihre Intuition – Ihr Bauchgefühl.
    Denken Sie nicht darüber nach, wie viel die Informationen an tatsächlichem Wert für sie bringen, oder wie viel andere geben, oder was wir wohl erwarten, wie viel Sie geben sollten.
    Hören Sie in sich und finden Sie so den Betrag, der sich gut anfühlt. Wenn Sie keinen Wert in diesem Angebot sehen geben sie einfach nichts. Wenn 2 € sich gut anfühlen, dann freuen wir uns. Wenn Die Konzepte ihnen 2.000€ Wert sind, freuen wir uns ebenso.
  2. Fragen Sie sich „systemisch“.
    Schreiben Sie ein paar beliebige Beträge auf ein paar Zettel, etwa 5€, 10€, 50€, 100€ usw. Soviel Sie wollen und sich gut anfühlen. Dann verteilen Sie diese Blätter auf dem Boden. Gehen Sie zu jedem Blatt, stellen Sie sich darauf und fühlen Sie. Auf manchen Blättern werden Sie sich unwohl fühlen, auf anderen „ganz gut“ und irgendwo wird irgendwie alles für Sie passen. Dies scheint dann der Betrag zu sein, der am besten für sie passt.

Egal was Sie tun. Für uns passt es in jedem Fall.
Sie sehen – beide Tipps zielen darauf ab, dass Sie sich selbst vertrauen.  Ein wesentlicher erster Punkt bei der Umsetzung vieler der aufgezeigten Ideen.